KEPRIBADIAN TOKOH UTAMA MICHAEL BERG DALAM ROMAN DER VORLESER KARYA BERNHARD SCHLINK : ANALISIS PSIKOLOGI SASTRA

Inna, Matilda Angelina (2015) KEPRIBADIAN TOKOH UTAMA MICHAEL BERG DALAM ROMAN DER VORLESER KARYA BERNHARD SCHLINK : ANALISIS PSIKOLOGI SASTRA. S1 thesis, Universitas Negeri Yogyakarta.

[img]
Preview
Text
SKRIPSI Matilda Angelina Inna.pdf

Download (2MB) | Preview

Abstract

Diese Untersuchung hat das Ziel (1) die Persönlichkeitsstruktur der Hauptfigur (2) die Persönlichkeitsdynamik der Hauptfigur und (3) die Persönlichkeitsentwicklung der Hauptfigur Michael Berg im Roman Der Vorleser von Bernhard Schlink zu beschreiben. In dieser Untersuchung wirdPsychologischer Anzats mit der Psychoanalysetheorie von Sigmund Freud benutzt. Die Datenquelle dieser Untersuchung ist Roman Der Vorleser von Bernhard Schlink, der vom Diogenes Verlag Zürich publiziert wurde. Die Daten wurdendurch Lese- und Notiztechnikerhoben. Die verwendete Technik der Datenanalyse ist deskriptiv-qualitativ. Die Validität der Daten wurde mithilfe semantischer Validität sowie mithilfe einer Expertenkonsultation überprüft. Die Reliabilität wurde durch das Verfahren intrarater und interratersichergestellt. Die Untersuchungsergebnisse haben Folgendes ergeben: (1) die Persönlichkeitsstruktur der Hauptfigur Michel Berg besteht aus id, ego, und superego.Id beeinflusst die Hauptfigur, Zufriedenheit und Freude durch das Zusammensein mit Hanna zu erlangen,ego besänftigt die Besorgnis der Hauptfigur, superego kontrolliert das Verhalten der Hauptfigur. (2) Die Persönlichkeitsdynamik der Hauptfigur besteht aus Lebenstrieb, Todestrieb, neurotischer, moralischer, und realistischer Besorgheit. Der Lebenstrieb der Hauptfigur Michael Berg wird vom id-System dominiert, das heißt von seiner Libido gegenüber Hanna. Der Todestrieb der Hauptfigur zeigt sich stärker, zum Einen nachdem Hanna weggegangen war, zum Anderen in Schuldgefühlen, weil er Hanna im Gericht nicht geholfenhat. Dieneurotische Besorgnis erfährt Michael beim Anblick von Hanna, als er Hanna beobachtet, wie sie sich umgezogen hat, als er in die Bahn steigt, und als Hanna ihn verlässt. Die moralische Besorgnis zeigt sich bei Michael, nachdem er sich regelmäßig aktiven Phantasien von Hanna hingegeben hat. Die realistische Besorgnis erfährt die Hauptfigur,alser Hanna nach langer Zeit zufällig vor Gericht wiedertrifft.3). Die Persönlichkeitsentwicklung der Hauptfigur wird von Abwehrmechanismen wie Verdrängung, Reaktionsbildung, Repression, Regression und Rationalisierung bestimmt. Michael verdrängtseine Libido beziehungsweise seine sexuelle Begierde gegenüber Hanna.Reaktionsbildung zeigt sich in jedem Streit mit Hanna. Die Repression wird benutzt, um den Schmerz und die Enttäuschung heilen zulassen und rechtzufertigen. Die Regression wird verwendet, um die negativen Gedanken bezüglich Hanna, Gertrud und Julia zu überwinden. Die Rationalisierung erlaubt Michael später die Enttäuschung über Hannas Reise zu überwinden und schließlich sein Lebensschicksal zu akzeptieren.

Item Type: Thesis (S1)
Uncontrolled Keywords: Roman, Psikologisastra,psikoanalisis Sigmund Freud, Id, Ego, Superego.
Subjects: Bahasa dan Sastra > Bahasa Jerman
Divisions: Fakultas Bahasa dan Seni > Pendidikan Bahasa Jerman
Depositing User: Admin Pendidikan Bahasa Jerman FBS
Date Deposited: 25 Jun 2015 01:42
Last Modified: 29 Jan 2019 23:56
URI: http://eprints.uny.ac.id/id/eprint/21261

Actions (login required)

View Item View Item